Free Shipping on orders over US$39.99 How to make these links

Das Assetto Corsa Competizione-Konsolen-Update ist jetzt verfügbar und fügt ein neues Reifenmodell und eine 400-Hz-Physik hinzu

Das Update v1.8 für PlayStation 5 und Xbox Series X|S von Assetto Corsa Competizione ist live und führt ein neues Reifenmodell und eine 400-Hz-Physik ein.

Das mit Spannung erwartete v1.8-Update von Assetto Corsa Competizione ist endlich auf PlayStation 5 und Xbox Series X|S erschienen und führt ein neues Reifenmodell ein; detaillierteres Force-Feedback und die Meisterschaft und Lackierungen der GT World Challenge Europe 2021.

Der Publisher 505 Games von Assetto Corsa Competizione (ACC) hatte zuvor angekündigt, dass das Update v1.8 – seit November 2021 auf dem PC verfügbar – im September dieses Jahres veröffentlicht wird. Getreu seinem Wort wurde das Update heute sowohl auf den Flaggschiff-Konsolen von Microsoft als auch von Sony mit mehreren physikalischen Verbesserungen und Inhaltsaktualisierungen bereitgestellt.

Das Spiel wurde von Kunos Simualzioni für den PC entwickelt, aber seine Konsolenportierung wurde von Untold Games verwaltet, die auch die Konsolenkonvertierungen von Control und Journey to the Savage Planet übernommen haben. Die Konsolenversionen von ACC wurden mit Grafik- und Online-Fehlern geplagt, wobei die Entwicklung für Xbox One- und PlayStation 4-Editionen eingestellt wurde.

Das 17.446 GB große v1.8-Update ebnet auch den Weg für die Konsolenveröffentlichung der jüngsten PC-DLC-Pakete von ACC, wobei das Challengers-Paket und das American Track-Paket bereits am 10. November erscheinen sollen.

Das Assetto Corsa Competizione-Konsolenupdate fügt ein neues Reifenmodell und eine 400-Hz-Physik hinzu

Inhaltlich sollen die Lackierungen der Saison 2021 der Fanatec GT World Challenge Europe enthalten sein, wobei die Meisterschaft im Einzelspielermodus spielbar ist. Die Patchnotizen besagen, dass der BMW M4 GT3 dem Spiel in V1.8 hinzugefügt wurde, aber er existiert seit ihrer Veröffentlichung tatsächlich auf PS5- und Xbox Series X|S-Versionen von ACC (wenn auch mit nur einer Lackierungsauswahl).

Die Grafik wurde aufpoliert, wobei sich die Entwickler auf Regeneffekte und Shader konzentrierten. Die Physik wurde stark überarbeitet, wobei ein neues Reifenmodell angeblich realistischere Erwärmungs- und Verschleißeigenschaften bietet – einschließlich Biege- und Sturzmodellierung.

Assetto Corsa Competizione-Konsolenupdate fügt neues Reifenmodell, BMW M4 GT3 und 400-Hz-Physik hinzu

Die Konsolenphysik-Aktualisierungsrate von ACC wurde ebenfalls auf 400 Hz angehoben, was ein detaillierteres Force-Feedback und Realismus bieten sollte. Zahlreiche andere Aspekte des Reifen- und Aufhängungsmodells von ACC wurden ebenfalls verbessert, darunter die Simulation von Anschlägen, Reifenschlupfwinkel und Bremsleitungsbetrieb.

Es ist jetzt auch möglich, benutzerdefinierte Grids mit dem neuen Menü „Offene Serie“ zu erstellen, wobei die Einzelmarkenklassen Supertrofeo (ST) und Cup (CUP) zu einer GTC-Klasse für die Online-Nutzung zusammengeführt werden (erwarten Sie, dass dies die Ferrari Challenge und neuesten Lamborghini-, Porsche- und BMW-Markenwagen, sobald das Challengers Pack DLC am 10. November veröffentlicht wird).

Zum Thema Multiplayer – ein umstrittenes Thema unter Konsolen-ACC-Spielern – wurden keine spezifischen Verbindungsverbesserungen im v1.8-Update erwähnt. In einem weiteren Schlag hat der hervorragende CinemaHUD-Screenshot-Modus der PC-Version ebenfalls den Schnitt verpasst, ohne dass bekannt ist, ob er in zukünftigen Updates erscheinen wird.

Haben Sie das Konsolen-Update v1.8 von ACC ausprobiert? Was ist deine Meinung zu dem neuen Reifenmodell und ist Multiplayer jetzt ein flüssigeres Erlebnis? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Assetto Corsa Twitter-Feed

Assetto Corsa Competizione PlayStation 5 und Xbox Series X | S v1.8.0 Änderungsprotokoll

ALLGEMEINES:

  • Saison Fanatec GT World Challenge Europe 2021 als Bonusinhalt mit allen Einträgen, Lackierungen und Fahrern sowie Meisterschaftssaison hinzugefügt.
  • HINWEIS: Bestimmte Einträge unterliegen dem DLC-Besitz.

GRAFIK:

  • Aktualisierte globale Beleuchtung und Belichtung auf allen Spuren.
  • Überarbeitung verschiedener Track-bezogener Shader.
  • Überarbeitung verschiedener autobezogener Shader.
  • Überarbeitung der Skybox.
  • Verbesserter verschwommener Felgen-Shader.
  • Verbesserter Autospray-Effekt, insbesondere bei leichter/mittlerer Nässe.
  • Verbesserte Renderlogik für Regentropfeneffekte, um dem aktualisierten Sprüheffekt zu folgen.
  • Verbessertes Erscheinungsbild des Regen-Shaders in externen Kameras.
  • Die Schattenvorspannung von Autoscheinwerfern wird angepasst, um zu verhindern, dass Lichter aus nächster Nähe Wände durchdringen.
  • Aktualisierte Strecken-HLODs.

SPIELWEISE:

  • Offene Saison hinzugefügt, die alle Spielinhalte in einer „Sandbox“-Saison mit Rasteranpassung zusammenführt.
  • HINWEIS: Einzelne offizielle Saisons bleiben ohne Änderung ihrer früheren Funktionalitäten spielbar.
  • Den Spielmodi „Benutzerdefiniertes Rennwochenende“ und „Schnelles Rennen“ in der Open-Saison wurde eine Option zum Mischen des Gegnerrasters hinzugefügt.
  • Verwenden Sie die Schieberegler zum Mischen des Rasters, um die Autogruppenprävalenz im Raster festzulegen.
  • Die GT3-Autogruppe hat eine zusätzliche Einstellung für die bevorzugte Generation von gegnerischen Autos (alle, vor 2019 oder neue Generation).
  • Meisterschaftsmodus der offenen Serie mit Anpassung der Startaufstellung (Fahrzeuggruppen) und der Streckenaufstellung hinzugefügt.
  • Automatisch generierte benutzerdefinierte Autos werden jetzt sowohl im benutzerdefinierten Einzelmarkenmodus als auch in der Open-Series-Meisterschaft in Teams gruppiert.
  • Überarbeitetes Fahrerzuweisungssystem zur Unterstützung von benutzerdefinierten Rastern und verschiedenen Fahreranzahlanforderungen.
  • Duplizierung von Anmeldungen zwischen den GTWCH- und IGT-Saisons 2019 entfernt.
  • Optimierte KI-Logik für strategische Entscheidungen, die auf Wetteränderungen reagieren.
  • Verbessertes KI-Genom in Bathurst, Barcelona, ​​Laguna Seca und Kyalami, um die Wahrscheinlichkeit von ungewollten Fahrfehlern zu verringern.
  • Verbessertes Wettermodell: Variabilität (=Zufälligkeit in MP) wirkt sich nun auf die Variation und Häufigkeit von Wetterzyklen aus:
  • Eine höhere Variabilität führt nun zu einer größeren Variation und weniger Vorhersagbarkeit der Länge einzelner Wetterzyklen (Zeit zwischen Spitzen).
  • Eine hohe Variabilität kann innerhalb derselben Wochenendsimulation sowohl schnelle Änderungen als auch längere Wetterperioden (oder beides zusammen) erzeugen.
  • Eine geringe Variabilität führt zu gleichmäßigeren Wetterzyklen, ähnlich wie beim Modell vor dem Update.
  • Überarbeitete Schwellenwerte für die Geschwindigkeitsüberschreitung in der Box, die oft zu freizügig waren, sowohl beim Einfahren als auch beim Verlassen der Box.
  • Behoben, dass eine ungültige Runde in Rennsitzungen (auch in Multiplayer-Ergebnissen) für die schnellste (lila) Runde der persönlichen und der Sitzung qualifiziert war.
  • Maßnahmen gegen unregelmäßiges Fahren vor grünem Licht in den Spielmodi Hotlap und Hotstint hinzugefügt.
  • Replay: Überarbeitete Berechnung der Replay-Reifenrotationsmatrix, um eine Fehlausrichtung zwischen Reifen und Felge zu vermeiden (und Speicherplatz zu reduzieren).
  • Die Verbesserung ist abwärtskompatibel, während neu gespeicherte Wiederholungen weniger Speicherplatz belegen sollten als zuvor.

Benutzeroberfläche:

  • Kopfzeile der Saisonauswahl im Einzelspieler-Menü überarbeitet.
  • GTWCHEU-Saisonauswahl 2021 im Einzelspielermodus hinzugefügt.
  • Auswahl offener Serien im Einzelspielermodus hinzugefügt.
  • Farbige Session-Labels im Replay-Menü hinzugefügt.
  • Indikator für den schnellsten (violetten) Rundenhalter der Sitzung in den Ranglisten-, Bestenlisten- und Timer-Widgets hinzugefügt.
  • Boxenstoppanzeige und schnellste Runde der Sitzung auf dem HUD-Overlay der Bestenliste hinzugefügt.

PHYSIK:

  • Physik-Engine-Optimierungen: variable Komponenten-Tick-Frequenz, optimiertes Multithreading-Traxion.
  • Dies führt möglicherweise nicht zu einem absoluten maximalen FPS-Gewinn, aber eine deutlich geringere Single-Thread-Belegung und späte Schritte sind zu erwarten, insbesondere bei größeren Grids.
  • 400-Hz-Physik-Aktualisierungsrate.
  • Verbesserter Reifenflex.
  • Verbesserte Sturzsimulation, insbesondere bei hohen positiven Sturzwerten.
  • Verbesserte Außen-, Mittel- und Innenreifenerwärmung im Verhältnis zum Sturz.
  • Verbesserter Außen-, Mittel- und Innenreifenverschleiß im Verhältnis zum Sturz.
  • Verbesserte Sturzverstärkungssimulation, die Schlupfwinkel und Kräfte beeinflusst. Erkennbar an hohen Sturzwerten über Curbs und Längsunebenheiten.
  • Verbesserte Oberflächentemperatur-Reifensimulation. Ein breiteres Spektrum an Wärmeerzeugung.
  • Verbesserte Wärmeerzeugung unter extremen Bedingungen (Burnouts, Donuts).
  • Verbesserte Wärmeerzeugung im Verhältnis zum Reifendruck.
  • Verbesserte Beibehaltung der Kerntemperatur. Die Reifen leiten die Wärme jetzt deutlich langsamer ab, Sie müssen nicht bis zum letzten Moment warten, um in die Startaufstellung zu gehen.
  • Komplett überarbeitete und verbesserte kombinierte Griffsimulation.
  • Komplett überarbeitete und verbesserte Reifenvibrationen bei hoher Geschwindigkeit und hohen Schräglaufwinkeln.
  • Verbesserte Schräglaufwinkel-/Verhältnissimulation in Bezug auf kalte und überhitzte Reifen.
  • Neues viskoelastisches Gummi-Reibungsmodell.
  • Verbesserte dynamische Reifeneigenschaften bei verschiedenen Temperaturbedingungen.
  • Neue Dämpfungssimulation für Anschlagpuffer aus Gummi.
  • Implementierte Stoßdämpfer-Dämpfungswerte für alle Autos.
  • Verbesserte Motordrosselsimulation.
  • Verbesserte Startsteuerung.
  • Verbessertes Verhalten des Drehzahlbegrenzers (weiche Begrenzer bei einigen Autos).
  • Verbesserte Simulation der Traktionskontrolle.
  • Verbesserte Simulation des Einflusses der Bremsleitungsheizung.
  • Verbessertes Verhalten von Regenreifen (Anmerkung: nicht unbedingt einfacher).
  • Die Simulation von Bremseffizienz und -leistung wurde verbessert.
  • Verbesserte Streckengriffsimulation auf und neben der Ideallinie.
  • Verbessertes Delta der Umgebungs- und Streckentemperatur.
  • Bedingung hinzugefügt, die Nebel und Tau während der Nacht bei bestimmten Temperaturen simuliert.
  • Verbesserte Simulation bestimmter Streckenbedingungen, einschließlich der Geschwindigkeit der Pfützenbildung.

MEHRSPIELER:

  • Überarbeitete Fahrzeuggruppen, Zusammenführung der CUP- und ST-Gruppen zu einer einzigen GTC-Gruppe für Matchmaking und Serverfilterung.
  • Beachten Sie, dass CUP und ST weiterhin als separate Untergruppen auf der Streckenkarte, den Bestenlisten und den Ergebnissen dargestellt werden.
  • Statistiken: Überarbeitete und zusammengeführte Gruppierung von Statistiken pro Rennstrecke.
  • Beachten Sie, dass die Strecken nur pro Saison getrennt werden, während eine ältere Saison aufgrund des höheren Grips der Strecke schnellere Rundenzeiten produzieren kann (z. B. der frische Asphalt in Silverstone 2018).
  • Multiplayer-Track-Saisons sind jetzt veraltet und alle Track-Konfigurationen verweisen auf die Open-Serie (derzeit passend zur neuesten Saison 2021, siehe Physik-Hinweise).
  • Hinweis für Admins: Die alten Saison-Suffixe in der Serverkonfiguration bleiben für die Legacy-Funktionalität erhalten, aber sie werden keinen Unterschied mehr in der Strecken-/BOP-Version erzeugen!
  • Die Server-Track-Konfiguration (event.json) sollte die Nicht-Suffix-Version in der Fortsetzung verwenden, z. B. „Misano“ anstelle von „misano_20XX“.
  • Hinweis für Benutzer: Unabhängig von der Serverkonfiguration verwendet der Multiplayer immer die neueste Open-Series-Konfiguration des Einzelspielers.
  • Weiter überarbeitete Schwellenwerte für Strafen in der letzten Kurve mit dem Widget-Formationstyp, wenn der hintere Teil des Feldes wahrscheinlich grünes Licht innerhalb oder aus der letzten Kurve erhält.
  • Bewertungen: Es wurde ein Problem behoben, das fälschlicherweise 100 (oder 00) CC-Bewertungen in Spa erzeugen konnte.
  • Protokolländerung – alte Serverversionen sind obsolet und melden sich nicht im Backend an.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Assetto Corsa Twitter-Feed

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

ING_racing
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart